Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Hilfeseite springen
Inhaltsbereich überspringen

Unser Leitbild

Die Arbeit von Menschen für Menschen im Rahmen des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch (SGB II) unterliegt einem stetigen Wandel und entwickelt sich fort. Wo Menschen arbeiten, gibt es Stärken und Schwächen – beide sind Teil unserer Identität, der wir nach innen wie nach außen durch einheitliches Auftreten und Handeln Ausdruck verleihen.

 

Warum geben wir uns als Jobcenter Bremerhaven ein Leitbild? 

Wir verstehen unser Leitbild als Orientierungshilfe, um unseren gesetzlichen Auftrag täglich, speziell in kritischen Situationen und bei schwierigen Entscheidungen, verbindlich zu erfüllen. Gleichzeitig soll es auch gleichermaßen Ratgeber und Maßstab sein. 

Dieses, aus allen Teams heraus entwickelte Leitbild, ist unser aller Leitbild und nicht das Leitbild einiger weniger. Wir leben unser Leitbild in allen Hierarchieebenen und binden es in alle Aufgabenbereiche des Jobcenters Bremerhaven ein.
 

UNSERE Zusammenarbeit mit den Kundinnen und Kunden

Wir sichern den Lebensunterhalt von erwerbsfähigen Menschen und ihren Familien in der Seestadt Bremerhaven, die diesen nicht aus eigenen Mitteln und Kräften bestreiten können. Die Würde jedes Menschen ist ein schützenswertes Gut. Daher begegnen wir jeder Mitbürgerin und jedem Mitbürger, unabhängig von Herkunft, Glaubensrichtung oder Handicap mit Toleranz und Respekt. 

Wir bemühen uns um die individuelle Unterstützung jeder Kundin und jedes Kunden und freuen uns, durch Motivation, Aktivierung und Qualifizierung die jeweiligen Stärken und Talente fördern zu können. Jeder Kundin und jedem Kunden bieten wir gleichermaßen unsere Unterstützung an und helfen bei der Entwicklung und Umsetzung von Perspektiven und Chancen. 

Unsere Beratungs- und Unterstützungsleistungen erfolgen individuell und bedarfsgerecht, um für jede Kundin und jeden Kunden das Bestmögliche zu erreichen. Dabei setzen wir auf ein konstruktives und aktives Mitwirken und arbeiten Hand in Hand. 

Es ist uns dabei wichtig, die Eigenverantwortung aller erwerbsfähigen Hilfebedürftigen und ihrer Familien in der Seestadt Bremerhaven zu stärken. Wir können nur erfolgreich arbeiten, helfen und eine gute Beratung und Unterstützung sicherstellen, wenn eine Zusammenarbeit entsteht. Wir erwarten, dass unsere Kundinnen und Kunden Eigeninitiative zeigen. Ein verbindlicher, verlässlicher und respektvoller Umgang miteinander ist das Fundament für eine zielführende Zusammenarbeit. Dabei stehen wir geschlossen hinter dem Leitsatz: „Null Toleranz gegenüber jeglicher Art von Gewalt!“ 

Um unsere Kundinnen und Kunden in die Lage zu versetzen, ihren Lebensunterhalt aus eigenen Kräften zu bestreiten, richten wir unsere Beratung konsequent auf den individuellen Bedarf aus. Hierzu erläutern wir unsere Entscheidungen auf eine für die Kundin und dem Kunden verständliche Art und Weise.
 

UNSERE Träger 

Das Jobcenter Bremerhaven übernimmt als gemeinsame Einrichtung der Bundesagentur für Arbeit und des Magistrats Bremerhaven die Aufgaben nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) für Leistungsberechtigte im Stadtgebiet Bremerhaven. 

Bereits zu Jahresbeginn 2005 haben wir als Arbeitsgemeinschaft „ARGE Job-Center Bremerhaven“ die Arbeit aufgenommen. Im Rahmen der Organisationsreform 2010 wurde die Arbeitsgemeinschaft in die gemeinsame Einrichtung (gE) “Jobcenter Bremerhaven“ überführt. 

Die Trägerversammlung entscheidet über organisatorische, personalwirtschaftliche, personalrechtliche und personalvertretungsrechtliche Angelegenheiten der gemeinsamen Einrichtung. Sie tagt regelmäßig und stellt die Aufgabenerledigung sicher.
 

UNSERE Partner und die öffentliche Wahrnehmung

Das SGB II gibt uns einen Rahmen vor, in dem wir im Sinne des Kunden agieren. 

Wir handeln nach dem SGB II vorurteilsfrei und wirtschaftlich. Bei der Erfüllung unseres gesetzlichen Auftrages achten wir auf kundenorientierte Transparenz und Nachhaltigkeit. 

Bei allem Bewusstsein für diesen Rahmen ist es uns im Zusammenspiel mit allen Behörden und Netzwerkpartnern wichtig, vertrauensvoll und effektiv zusammenzuarbeiten. Mit aktiver Netzwerkarbeit und verbindlichem, transparentem Handeln tragen wir wesentlich zur Aufgabenklarheit bei. 

Als Jobcenter stehen wir häufig und medienübergreifend in der Kritik. Trotzdem sind wir überzeugt, unsere Arbeit gut zu machen. Kritik, sofern sie angemessen und konstruktiv ist, nutzen wir als Chance für eine weitere, stetige Verbesserung unserer Leistungen. Wir bieten und erwarten hierzu einen fairen und respektvollen Umgang miteinander.
 

UNSER Qualitätsanspruch

Wir sind uns unserer sozialen Verantwortung gegenüber den Kundinnen und Kunden, aber auch gegenüber der Steuerzahlerin und dem Steuerzahler bewusst und setzen an uns selbst und an andere strenge aber gerechte Maßstäbe. 

Unser Anspruch ist es, gesetzte Ziele sowohl in Quantität als auch in Qualität bestmöglich zu erfüllen. Dabei verlieren wir die Nachhaltigkeit unseres Handelns nicht aus den Augen und verfolgen daher mit unseren Kundinnen und Kunden eine nach Möglichkeit gemeinsame Strategie, um ein individuelles Konzept zur dauerhaften Verbesserung der aktuellen Situation zu erarbeiten. 

Als wachsende und lernende Organisation sind wir bereit, unsere Struktur, Arbeitsweisen und Leistungen zu optimieren.
 

UNSERE Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Das Jobcenter Bremerhaven gründet sich auf seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, welche die Vielfältigkeit ihrer persönlichen und beruflichen Qualifikationen und Kompetenzen täglich zielorientiert in ihre Arbeit einbringen. Gleichzeitig stehen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als Repräsentanten nach außen für das Jobcenter. 

Ein gesunder Optimismus hilft uns auch über schwierige und anspruchsvolle Aufgabenstellungen hinweg. Wir sind bestrebt, unsere Fähigkeiten durch regelmäßige Seminarteilnahmen und Schulungen zu erhalten und weiterzuentwickeln. Dabei lernen wir voneinander, miteinander und aus eigenen Fehlern. Ständige Veränderungsprozesse fordern uns heraus, auftretende Probleme offen zu legen und sowohl eigeninitiativ als auch gemeinsam zu lösen, um damit zur Qualitätsentwicklung beizutragen.
 

UNSERE Zusammenarbeit

Unsere kollegiale Zusammenarbeit sowohl innerhalb der einzelnen Teams als auch team- und hierarchieübergreifend ist maßgeblich geprägt durch hohes Verantwortungsbewusstsein, unser aller Wissen zielgerichtet bei der täglichen Bewältigung der anspruchsvollen Aufgaben in allen Bereichen einzusetzen. Ein guter und zeitnaher Austausch von Informationen ist dafür die Grundvoraussetzung. Wir gehen hilfsbereit und wertschätzend miteinander um und würdigen die Beiträge jeder Einzelnen und jedes Einzelnen. 

Auch wenn, bedingt durch die Komplexität unserer Aufgaben, Fehler gemacht werden, achten wir auf einen freundlichen und angemessenen Umgang. Dabei gehört es zu unserem professionellen Anspruch, Entscheidungen unserer Kolleginnen und Kollegen anzuerkennen und persönliche Begehrlichkeiten zurückzustellen. Dies fällt umso leichter, je umfassender die eigenen Kenntnisse über die Arbeit der Kolleginnen und Kollegen ist. 

In der Zusammenarbeit kann es zu Konflikten kommen, die wir möglichst persönlich, ehrlich und konstruktiv lösen. Insbesondere dürfen sich Befindlichkeiten außerhalb fachbezogener Bereiche nicht auf die Arbeit mit unseren Kundinnen und Kunden auswirken. 

Wir verstehen uns innerhalb unseres Jobcenters als eine Einheit, auch wenn wir unterschiedlichen Trägern angehören.

UNSERE Führungsgrundsätze

Wir stehen in der Verantwortung für die Ergebnisse der täglichen Arbeit. Wir führen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ergebnisorientiert und schaffen den Rahmen für eine gute Zusammenarbeit. Dabei sind wir uns unserer Vorbildfunktion bewusst. 

Wir steuern zielorientiert, transparent und verbindlich. Wir fördern den kontinuierlichen Verbesserungsprozess, leben Veränderungen aktiv vor und halten Prozesse nach. 

Mit dem Wissen um die fachlichen Fähigkeiten und sozialen Kompetenzen, die Initiative und das Verantwortungsbewusstsein unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erkennen wir Potentiale und fungieren als aktive Personalentwicklerinnen und Personalentwickler.

Dabei gehen wir wertschätzend mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern um. 

Wir fördern Vielfalt: Gender Mainstreaming, sowie die Förderung von Schwerbehinderten und Beschäftigten mit Migrationshintergrund sind wichtige Säulen unseres Diversity Managements. 

Im Rahmen der Fürsorgepflicht ist das hohe Gut der Arbeitszufriedenheit, Gesundheit und Sicherheit uns Führungskräften ein wichtiges Anliegen. 

Uns zeichnet die Vereinbarkeit von Familie und Beruf aus.

Wir unterstützen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dabei, Pflege- und Erziehungsaufgaben mit der Beschäftigung in Einklang zu bringen. 

Ein aktives betriebliches Gesundheitsmanagement gibt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Gelegenheit, den arbeitsbedingten Belastungen präventiv entgegenzuwirken. 

Wir geben unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit, sich durch Nutzung der individuellen Lernbegleitung weiterzuentwickeln. 

Wir handeln zu jedem Zeitpunkt transparent und nachvollziehbar. Das gilt für die tägliche Erledigung der Aufgaben, wie für die Geschäftspolitik. Kundinnen und Kunden und die Öffentlichkeit im Allgemeinen müssen Vertrauen in die Integrität des Jobcenters Bremerhaven haben. Daher legen wir Wert auf zuverlässige Daten, jederzeit nachprüfbare Entscheidungen und aktive Korruptionsprävention. 

Wir sehen uns als lebende Organisation und glauben an gemeinsame Erfolge.

 

 

 

 

 

Mit besonderem Dank an alle Kolleginnen und Kollegen aus dem Arbeitskreis „Leitbild“.

Originaladresse des Artikels: http://www.jobcenter-bremerhaven.de/jobcenter/esf-bundesprogramm-zum-abbau-von-langzeitarbeitslosigkeit.90655.html
© jobcenter-bremerhaven.de 2018