Direkt zum Seiteninhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Hilfeseite springen
Inhaltsbereich überspringen
Navigation überspringen

Schnellfinder


Wichtige Informationen

Antragstellung


Schon gewusst? Wichtige Anliegen können Sie auch einfach online erledigen: externer Link:  www.jobcenter.digital

Hier finden Sie ein Erklärungsvideo zum Weiterbewilligungsantrag:
externer Link:  https://www.youtube.com/watch?v=fvgPwsGl6LQ

Hier finden Sie ein Erklärungsvideo zur Veränderungsmitteilung:
externer Link:  https://www.youtube.com/watch?v=FCUJOKNyb3Y

Infoarchiv

Hier finden Sie Aktuelles in der Rückschau

Pressemitteilung 09. August 2012 - Jobcenter Bremerhaven informiert online

Unter www.jobcenter-bremerhaven.de befindet sich das neue Internetportal des Jobcenters Bremerhaven. Es dient als Informationsangebot für erwerbsfähige Personen, die Hilfen zur Sicherung des Lebensunterhalts benötigen, also Arbeitslosengeld II beantragen möchten oder bereits beziehen.

Erstantragsteller/-innen erhalten wertvolle Hinweise zu den Anspruchsvoraussetzungen und dem Ablauf der Antragstellung. Arbeitsuchende im laufenden Leistungsbezug können sich über die verschiedenen Angebote und Programme zur Arbeitsvermittlung und Beratung informieren. Zusätzliche Unterstützungsangebote für besonders zu fördernde Personengruppen stellen die einzelnen Rubriken ausführlich dar: Jugendliche unter 25 Jahren, Schwerbehinderte, Alleinerziehende und Arbeitsuchende ab 50 Jahren.
Friedrich-Wilhelm Gruhl, Geschäftsführer des Jobcenters: "Die verständliche Darstellung unserer Leistungen im Internet hilft, die Kommunikation und die Kundenzufriedenheit zu verbessern. Durch die Information im Vorfeld können viele Abläufe erleichtert und beschleunigt werden."
Besonderes Augenmerk legt die hausinterne Redaktion auf eine offene und verständliche Sprache und den übersichtlichen Aufbau der Webseiten. Diese enthalten auch Verweise auf weiterführende Angebote, eine Wegbeschreibung mit Routenplaner sowie Kontaktdaten und Öffnungszeiten.
Im Rahmen des Informationsfreiheitsgesetzes wird das Jobcenter Bremerhaven künftig Pflichtveröffentlichungen und Pressemitteilungen online bereitstellen.
Das Jobcenter nutzt die technische Plattform von "Bremerhaven.de" und fügt sich barrierefrei in das Bürgerangebot der Seestadt ein. Zugleich werden die Verfügbarkeit des Angebots durch und die Einhaltung der Datenschutzvorschriften durch den Betreiber externer Link:  b.i.t. Bremerhaven (Betrieb für Informationstechnologie) gewährleistet.
Die Internetpräsenz ist ab sofort unter www.jobcenter-bremerhaven.de erreichbar.



Pressemitteilung 01. August 2013 - Antragsformulare Alg II - aus alt mach neu!

Um Leistungen der Grundsicherung zu bewilligen, muss eine Vielzahl von Daten bei hilfebedürftigen Bürgerinnen und Bürgern erhoben werden. Nur zu verständlich, dass viele mit den Formularen überfordert sind und Hilfe benötigen. Auch wenn das Recht komplex bleibt, Verbesserungspotentiale gibt es immer. Ein Ergebnis sind neue, kundenfreundlichere Antragsformulare ab 01.08.2013.

Jetzt wurden die neuen Formulare an das Jobcenter Bremerhaven ausgeliefert.Was ist ab August anders? Die bedeutendste Neuerung  ist der Perspektivwechsel in der Fragestellung. Bisher wurden Kundinnen und Kunden in Form einer Befragung durch die Vordrucke geführt, jetzt treffen sie Aussagen über sich selbst ("Zu meiner  Bedarfsgemeinschaft gehören X Personen"). Darüber hinaus wurden vermehrt grün hervorgehobene Hinweistexte aufgenommen. Das macht die Vordrucke verständlicher und einfacher ausfüllbar.Eine größere inhaltliche Anpassung hat einer der  wichtigsten und meistgenutzten Vordrucke erfahren: der Weiterbewilligungsantrag.Friedrich-Wilhelm Gruhl, Geschäftsführer des Jobcenters Bremerhaven:"Kundenzufriedenheit ist mir ein sehr wichtiges Anliegen. In der neuesten Kundenbefragung wurde das Jobcenter Bremerhaven mit der (Schul-) Note 2,6 bewertet. Dies ist mit vier weiteren Jobcentern der beste Wert im Bezirk Niedersachsen-Bremen." Es hat sich also viel getan bei den Antragsvordrucken. Ab 01.08.2013 stehen alle neuen Vordrucke im Internetangebot des  Jobcenters zur Verfügung (www.jobcenter-bremerhaven.de).

gez. Gruhl, Geschäftsführer



Pressemitteilung 02. Dezember 2014 - 10 Jahre Grundsicherung

Am 1. Januar 2005 wurde aus Arbeitslosenhilfe und Sozialhilfe die Grundsicherung für Arbeitslose. Die Zahl der registrierten Arbeitslosigkeit stieg sprunghaft an. Die damalige ARGE handelte nach dem Prinzip „Fördern und Fordern“ und stand dabei im Fokus der Öffentlichkeit. Zehn Jahre danach arbeitet das heutige Jobcenter für die Menschen in der Grundsicherung, die Arbeitslosigkeit ist deutlich gesunken. Aber der Umfang der Hilfebedürftigkeit ist nach wie vor zu hoch, das Spannungsfeld zwischen Fördern und Fordern ist geblieben.

PDF (nicht barrierefrei aufbereitet):  Pressemitteilung als Download (240.8 KB)



Pressemitteilung 13. Februar 2015 - Mit Bildung ins Ziel! - Berufsbildungsbörse am 25. Februar

Den Arbeitsuchenden die Vielzahl an Fördermöglichkeiten der beruflichen Weiterbildung näher zu bringen und ihnen dadurch zu helfen, dauerhaft in Arbeit zu kommen, ist ein großes Anliegen von Arbeitsagentur und Jobcenter Bremerhaven. Hierzu veranstalten beide Einrichtungen am 25.02.2015 eine Berufsbildungsbörse im Hause der Arbeitsagentur, Grimsbystr. 1, in der Zeit von 8.30 – 13.00 Uhr, die sowohl geladenen Besucher/innen als auch allen anderen Interessierten offen steht.PDF (nicht barrierefrei aufbereitet):  

Pressemitteilung zum Download als PDF
(144.3 KB)

Originaladresse des Artikels: https://www.jobcenter-bremerhaven.de/jobcenter/oeffentlichkeitsarbeit/infoarchiv.56887.html
© jobcenter-bremerhaven.de 2020